Aktuelles/Termine

2. NACHT DES WISSENS

2. NACHT DES WISSENS

8. Oktober 2016
17 bis 24 Uhr in Schwerin

Ankündigungs-Flyer

Programm - Nacht des Wissens 2016

Wie im vorigen Jahr genießen die Besucher in den Schweriner Hochschulen, den Bibliotheken, Museen, Forschungsinstituten und -unternehmen, den Energie- und Wissenschaftszentren oder bei den Medienproduzenten ein vielfältiges Veranstaltungsprogramm. Alle Wissenschafts-Faszinierte und Neugierige laden wir zur nächtlichen Entdeckungsreise durch die Wissenschaftsstadt Schwerin ein.

Logo Wissenschaftstage 2016

Schweriner Wissenschaftswoche 2016

Thema:
Meere und Ozeane – Entdecken, Nutzen, Schützen

10.10. – 14.10.2016

Die Schweriner Wissenschaftswoche 2016 ist ein offenes Forum für alle Interessierten, Unternehmer, Lehrenden, Studierenden und Schüler.

Meere und Ozeane sind für unser Leben von enormer Bedeutung. Ozeane bedecken zu rund 70 Prozent unseren Planeten. Jeder dritte Mensch auf der Erde nutzt die Meere als Nahrungsquelle. Mehr als die Hälfte der Weltbevölkerung lebt in küstennahen Regionen. Die meisten Waren erreichen uns über das Meer und am Meeresboden liegen große Rohstoffvorkommen.

Im Fokus der Meeresforschung stehen deshalb u. a. diese relevanten Fragen: Welche Folgen haben Vermüllung und Versauerung der Meere für die biologische Vielfalt und die Versorgung der Menschen? Welche Rolle spielen die Ozeane als Wärme- und CO2-Speicher im fortschreitenden Klimawandel? Wie wirkt sich der steigende Meeresspiegel auf die Küstenregionen aus?

Die Herausforderungen bestehen darin, das ökologische Gleichgewicht der marinen und polaren Regionen zu erhalten und die Nutzung von natürlichen Ressourcen und Ökosystemleistungen langfristig für heutige und zukünftige Generationen zu sichern.

In den Vorträgen und Workshops sowie im Forum der Schweriner Wissenschaftswoche geht es um die Entdeckung der Meere und Ozeane, ihren Schutz und um eine nachhaltige Nutzung.

Spitzenwissenschaftler und Experten aus Forschungsinstituten, Universitäten, aus Politik und Wirtschaft informieren zum Thema und stellen sich der Diskussion.

Veranstalter der Schweriner Wissenschaftswoche: Landeshauptstadt Schwerin, Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, Handwerkskammer Schwerin, Hochschule Wismar, Förderer von Hochschulen in Schwerin e. V., Fachhochschule des Mittelstands Schwerin, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Mecklenburg-Vorpommern e. V.

Programm-Faltblatt
10.10. – 14.10.2016

Referenten
Vorträge und Forum
am 11.10.2016
Referenten,
Vorträge und Workshops
am 12.10.2016

Anmeldung
für die Veranstaltungen am Dienstag, 11.10. und Mittwoch, 12.10.2016:

Anmeldeformular
E-Mail: c.zollondz@fph-schwerin.de

Weitere Informationen unter www.schweriner-wissenschaftswoche.de


Logo Wissenschaftstage 2015

Schweriner Wissenschaftswoche 2015

Heute schon von Morgen hören

Schweriner Wissenschaftswoche skizziert Perspektiven des urbanen
Lebensraumes

Die diesjährige Schweriner Wissenschaftswoche beschäftigt sich vom 12. bis zum 16. Oktober 2015 mit zahlreichen Fragestellungen rund um das Thema „Zukunftsstadt“. Das Forum dient als Plattform zur Wissensverbreitung und dem gemeinsamen Austausch.

Um den Schwerpunkt „Zukunftsstadt“ ranken sich etliche Vorträge in variierenden Veranstaltungs¬formaten, denn die „Zukunftsstadt“ durchdringt nicht nur eine Vielzahl von Themenbereichen, sondern soll auch unterschiedlichen Publikumsgruppen vermittelt werden.
Angefangen von Perspektiven der modernen Stadtplanung über Fragen zur nachhaltigen Stadtentwicklung oder dem Wandel in der Arbeitswelt bis hin zum Einsatz von Energiekreisläufen bieten die Veranstaltungen wissenschaftliche Substanz, um das urbane Morgen schon heute in Ansätzen kennenzulernen.

Am Montag, dem 12. Oktober, werden im Rahmen der Eröffnung der Schweriner Wissenschaftswoche 2015 in der IHK zu Schwerin durch den Verein „Förderer von Hochschulen in Schwerin e. V.“ auch dieses Jahr wieder Absolventen der regionalen Hochschulen für ihre exzellenten Bachelor- und Master-Arbeiten mit dem Innovationspreis Schwerin ausgezeichnet, der von den Stadtwerken Schwerin gestiftet wird. Im direkten Anschluss bildet der Festvortrag „Herausforderungen und Lösungen für städtische Infrastrukturen“ von Thorsten Seemann (Siemens AG) den Auftakt der wissenschaftlichen Referate der einwöchigen Veranstaltung.

Am Dienstag, können sich nicht nur die Studierenden der Schweriner Hochschulen im Sinne eines Studium Generale mit Fragestellungen der Zukunftsstadt vertraut machen, sondern auch die breite Öffentlichkeit. Nach Referaten über Zukunftstechnologien oder die Mobilität von morgen wird beispielsweise das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung darlegen, wie sich Stadtentwicklung nachhaltig gestalten lässt. Zudem werden die Perspektiven der Stadtentwicklung Schwerin 2030 vorgestellt. Am Nachmittag werden die Einblicke in die Materie durch Workshops vertieft.

Am Mittwoch, setzt sich die Kombination von Vorträgen und Workshops fort. Im Beitrag des Direktors des Deutschen Instituts für Urbanistik werden zum Beispiel schlaglichtartig die aktuellen Herausforderungen der Stadtentwicklung beschrieben und einige der zurzeit in Diskussion befindlichen Lösungsansätze dargestellt. Den internationalen Vergleich scheut die Veranstaltung ebenfalls nicht, wenn Referenten aus Växjö, der schwedischen Partnerstadt Schwerins, ihre Planungs- und Umweltstrategien im Zuge der modernen Stadtplanung vorstellen.

Am Donnerstag, findet die Fachtagung der Hochschule Wismar „ZukunftsStadtLand Mecklenburg-Vorpommern“ statt und den Abschluss der Wissenschaftswoche bildet am Freitag der Schülertag im MegaMovies.

Den Organisatoren der Schweriner Wissenschaftswoche – die Landeshauptstadt Schwerin, die Hochschule Wismar, die Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, die Fachhochschule des Mittelstands (FHM) Schwerin, die Industrie- und Handelskammer zu Schwerin, die Handwerks-kammer Schwerin sowie die Förderer von Hochschulen in Schwerin e. V. – ist es wichtig zu betonen, dass alle Veranstaltungen, unabhängig von den genannten primären Besuchergruppen, offen für jedermann sind. Neben dem Anliegen über spezifische Inhalte zu informieren, besteht das erklärte Veranstaltungsziel darin, den in der Landeshauptstadt und in der Region Nordwestmecklenburg lebenden Menschen die Begegnung mit moderner Wissenschaft zu ermöglichen.

Faltblatt Programm
12.10. – 16.10.2015:
Themen und Referenten
zu den von den Förderern von Hochschulen in Schwerin e. V. organisierten Vorträgen und Workshops am 13.10. und 14.10.2015:
Referenten,
Vorträge und Workshops
am 13.10.2015
Referenten,
Vorträge und Workshops
am 14.10.2015

Anmeldung
für die Veranstaltungen Dienstag, 13.10. und Mittwoch, 14.10.2015:

Anmeldeformular
E-Mail: c.zollondz@fph-schwerin.de

Weitere Informationen unter www.schweriner-wissenschaftswoche.de

Logo Wissenschaftstage 2014

Schweriner Wissenschaftswoche 2014

Vom 06.10. bis 10.10.2014 findet unter dem Motto des bundesweiten Wissenschaftsjahres „Die digitale Gesellschaft“ die diesjährige Schweriner Wissenschaftswoche statt.


Die Digitalisierung durchdringt unseren Alltag in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen. Wie wir uns informieren, wie wir kommunizieren, wie wir leben und arbeiten, in den letzten zwei Jahrzehnten haben sich gerade hier gewaltige Veränderungen vollzogen.


Die Schweriner Wissenschaftswoche bietet eine Plattform, um Einblicke in aktuelle Projekte zu erhalten und um Fragen und Herausforderungen der Digitalisierung zu diskutieren. An fünf Tagen wird mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Bildung, Forschung und Kultur unsere digitale Gegenwart analysiert und ein Blick auf die Chancen und Risiken unserer digitalen Zukunft geworfen. Renommierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Forschungsinstituten und Hochschulen, die zum Thema informieren und sich der Diskussion stellen, konnten als Referenten gewonnen werden.


Eröffnet wird die Wissenschaftswoche am Montag, den 6. Oktober 2014, mit einem Vortrag des Publizisten Dr. Matthias Eckoldt „Warum der Mensch der Technik dient“.


An Hochschulabsolventen mit exzellenten Bachelor- und Master-Arbeiten wird an diesem Abend der INNOVATIONSPREIS SCHWERIN - der Förderer von Hochschulen in Schwerin e. V., gestiftet von der Stadtwerke Schwerin GmbH - verliehen.


Am Dienstag und Mittwoch stehen für Studierende und alle Interessierten Vorträge und Workshops auf der Tagesordnung. Prof. Dr. Caja Thimm, Direktorin des Instituts für Medienwissenschaften der Universität Bonn, spricht über „Das neue Netz – die Mediatisierung der Gesellschaft und ihre Folgen“. Prof. Dr. Christoph Meinel, Direktor des Hasso-Plattner-Instituts Potsdam, wird ausgehend von einer Betrachtung der verschiedenen Bedrohungsarten im CyberCrime über aktuelle Themen, Ansätze und Ergebnisse der Sicherheitsforschung referieren. Weitere Themen sind u. a. „Lernen im digitalen Zeitalter“, „Die Digitale Revolution Über(-)Leben im digitalen Ökosystem“, „Digitalisierung und Nachhaltigkeit“ sowie „Rechtliche Konsequenzen der Digitalisierung“.


Während der gesamten Schweriner Wissenschaftswoche kann am Veranstaltungsort, in der IHK zu Schwerin, eine Präsentation zu aktuellen regionalen Forschungsprojekten besichtigt werden. Am Donnerstagvormittag besteht die Möglichkeit, zu diesen Projekten mit Vertretern der Hochschulen persönlich ins Gespräch zu kommen.


Am Donnerstagnachmittag findet die Fachtagung zum Thema „Digitale Methoden in der Hochschulausbildung“ statt.


Den Abschluss der Wissenschaftswoche am Freitag bildet der Schülertag im MegaMovies, mit dem vor allem die Schüler aus der Region angesprochen werden.


Die Organisatoren der Wissenschaftswoche sind die Landeshauptstadt Schwerin, Hochschule Wismar, Förderer von Hochschulen in Schwerin e. V., Fachhochschule des Mittelstands (FHM) - Baltic College Schwerin, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit, IHK zu Schwerin sowie die Handwerkskammer Schwerin.


Das vielfältige Programm der Schweriner Wissenschaftswoche 2014 lädt dazu ein, sich über dringende Fragen im Zuge des digitalen Wandels zu informieren.


Diskutieren Sie mit und lassen Sie sich zum Mitmachen und Nachdenken anregen –
Wir wünschen allen Interessierten eine informative und anregende Wissenschaftswoche in Schwerin.

Faltblatt Programm
06.10. – 10.10.2014:
Themen und Referenten
zu den von den Förderern von Hochschulen in Schwerin e. V. organisierten Vorträgen und Workshops am 07.10. und 08.10.2014:
Referenten
Vorträge und Workshops
am 07.10.2014
Referenten
Vorträge und Workshops
am 08.10.2014

Anmeldung
für die Veranstaltungen Dienstag, 07.10. und Mittwoch, 08.10.2014:

Anmeldeformular
E-Mail: c.zollondz@fph-schwerin.de

Weitere Informationen unter www.schweriner-wissenschaftswoche.de


Logo Wissenschaftstage 2013

Schweriner Wissenschaftswoche 2013

Vom 21.10. bis 25.10.2013 findet die Schweriner Wissenschaftswoche 2013 unter dem Motto des Wissenschaftsjahres
Die demografische Chance “ statt.

Organisatoren der Wissenschaftswoche sind die Landeshauptstadt Schwerin, Hochschule Wismar, Förderer von Hochschulen in Schwerin e. V., Baltic College – FHM Schwerin, Hochschule der Bundesagentur für Arbeit Schwerin, IHK zu Schwerin sowie die Handwerkskammer Schwerin.

In Vorträgen und Workshops wird an fünf Tagen mit Vertretern aus Wirtschaft, Politik, Bildung, Forschung und Kultur die Bedeutung des demografischen Wandels und seiner zahlreichen Facetten für Wirtschaft und Gesellschaft diskutiert. Renommierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Bundesrepublik konnten als Referenten gewonnen werden.

Eröffnet wird die Wissenschaftswoche am Montag, 21. Oktober 2013, durch den Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur Mecklenburg-Vorpommern Mathias Brodkorb, mit einem Wissenschaftlichen Nachtcafé unter Moderation des NDR, Louisa Maria Giersberg, zum Thema „Medienkulturen der Generationen“. Referentin ist Dr. Anja Hartung von der Universität Wien.

Am Dienstag und Mittwoch stehen Vorträge und Workshops auf der Tagesordnung. So wird Politikwissenschaftler Prof. Dr. Tilman Mayer, Universität Bonn, über „Demografie­politik – Herausforderungen und Handlungsfelder“ sprechen. „Herausforderungen und Chancen demografischer Transformationen für nachhaltige Entwicklungen“ ist das Thema des Vortrages von Dr. Diana Hummel, Institut für sozial-ökologische Forschung, Frankfurt am Main. Referenten aus Instituten und Hochschulen informieren über den aktuellen Forschungsstand zur demografischen Chance auf den verschiedenen Gebieten.

Am Donnerstagvormittag werden Absolventen der Hochschulen in Schwerin und Wismar über ihr Studium und ihre Bachelor-Arbeiten berichten. Anschließend findet am Donnerstagnachmittag die Fachtagung der Hochschule Wismar zum Thema „Na, altes Haus? Stadt und Umland im Wandel“ statt.

Den Abschluss der Woche bildet der Schülertag, mit dem vor allem die Schüler aus der Region angesprochen werden.

Im Rahmen der Schweriner Wissenschaftswoche wird am Mittwoch, den 23.10.2013, der Innovationspreis Schwerin – gestiftet von den Stadtwerken Schwerin und den Förderern von Hochschulen in Schwerin“ - an Hochschulabsolventen, für ausgezeichnete innovative Bachelor/Master-Arbeiten mit Bezug zur Region, verliehen.

Zu den Veranstaltungen der Schweriner Wissenschaftswoche 2013 sind alle Interessierten eingeladen. Informationen zum Programm, zu den Veranstaltungsorten und zur Anmeldung sind im Internet unter www.schweriner-wissenschaftswoche.de oder telefonisch unter 0385 77339118,
E-Mail: c.zollondz@fph-schwerin.de erhältlich.

Anmeldeformular für Dienstag, 22.10.2013 und Mittwoch, 23.10.2013


Schweriner Wissenschaftswoche 2012
vom 22 . bis 26. Oktober 2012

Nachhaltigkeitsforschung – Zukunftsprojekt Erde

Durch den Zusammenschluss der von den Förderern von Hochschulen in Schwerin e.V durchgeführten Sommer Akademie Schwerin mit den von der Landeshauptstadt Schwerin, der Hochschule Wismar, der Industrie- und Handelskammer zu Schwerin und der Handwerkskammer Schwerin veranstalteten Schweriner Wissenschaftstagen zur Schweriner Wissenschaftswoche 2012 ergibt sich in diesem Jahr ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm an fünf Tagen, mit Vorträgen, Workshops und Diskussionen.

http://www.schweriner-wissenschaftswoche.de/archiv_2012/


Sommer Akademie 2011

SOMMER AKADEMIE SCHWERIN 2011

am 22. und 23. Juni 2011

„Chancen einer sich verändernden Generationengemeinschaft

Verantwortung für unsere Zukunft“


Sommer Akademie 2010

Am 20.08. und 21.08.2010 fand die erste Sommer Akademie statt.


Übergabe des Masterplans an die Landeshauptstadt Schwerin

Masterplan als PDF-Datei zum Download

Übergabe der Empfehlung an die Landeshauptstadt Schwerin für den Masterplan “Hochschul- und Wissenschaftsstandort Schwerin”
Übergabe des Masterplans
Foto: Reinhard Klawitter